Schützenrat
Stadt Eldagsen

Bürgerkönig


Die Bürgerkönige der Stadt Eldagsen

In der Tradition des althergebrachten Freischießens wurde nach dem 2. Weltkrieg erstmalig im Jahr 1953 wieder die Königswürde ausgeschossen.
Der Sieger ist derjenige Schütze, der das Beste Blech erschossen hat, d.h. der der Mitte des Zieles am Nähesten kommt.
Als zweiter wichtiger Preis gilt der 1. Ring. Dieses ist derjenige Schütze, der mit drei Schüssen die höchste Ringzahl erreicht hat. Geschossen wird Kleinkaliber sitzend auf 50 Meter Entfernung.

Während der König einen Orden, die Königskette und eine Schützenscheibe sowie einen hochdotierten Sachpreis erhält, bekommt der 1. Ring eine Schützenscheibe und einen ebenfalls gutdotierten Sachpreis.

Folgende Eldagser Bürger wurden nach der Wiederaufnahme der städtischen Schießen in 1953 bislang Bürgerkönig der Stadt Eldagsen bzw. erreichten den 1. Ring:




Die Preisträger des Bürgerkönigschießens 2017


Jahr Bürgerkönig 1. Ring Herren
2017 Mirko Reinecke Tim Schwenger
2016 Lars Blume Jürgen Schatkowski
2015 Carsten Hische Peter Eicke
2014 Horst Kaiser  Mirko Treichel
2013 Christian Krienke Achim Fischer
2012 Horst Kaiser Hermann Ruhe
2011 Eberhard Knolle Alexander Solle
2010 Tim Schwenger Mirko Treichel
2009 Christian Wedig sen. Fabian Meyer
2008 Hermann Ruhe Fabian Meyer
2007 Mirko Reinecke Jens Andres
2006 Frederik Runge Christian Geide
2005 Hans-Jürgen Friedrich Magnus Böhnsch
2004 Christian Krienke Christian Geide
2003 Uwe Brandt Manfred Grabowski
2002 Dirk Reitemeier Frank Ohm
2001 Friedrich Treger Horst Andres
2000 Hans-Guntmar Dill Konrad Schäfer
1999 Jürgen Rohlf Lothar Läbe
1998 Horst Andres Gustav Schweimler
1997 Dirk Drauschke Reinhard Adolph
1996 Hans-Ulrich Weber Dr. Jochen Müller
1995 Heinrich Teppe jun. Manfred Kuehn
1994 Günter Ciesiolka Christian Hagemann
1993 Heinz-Hermann Weber Heinz Harmeyer jun.
1992 Ernst-Jürgen Meyer Helmut Meisiek
1991 Günter Rokahr Sven Frommelt
1990 Hans-Werner Jurga Hans-Ulrich Weber
1989 Volker von Brevern Albert Ohlendorf
1988 Peter Drauschke Horst Andres
1987 Uwe Brandt Fritz Heitmüller
1986 Bruno Brückner Hansgeorg Eicke
1985 Reinhard Lehning Holger Huchthausen
1984 Rudi Hüttig Heinrich Teppe jun.
1983 Norbert Ollesch Wilfried Steins
1982 Holger Huchthausen Günter Rönisch
1981 Heinrich Schmidt Albert Ohlendorf
1980 Günter Rönisch Helmut Meisiek
1979 Werner Schröder Konrad Schäfer
1978 Heinz Mund Hermann Köpke
1977 Joachim Karrasch Werner Schröder
1976 Manfred Kühn Alfred Rathe
1975 Alfred Rathe Joachim Dziubek
1974 Günter Rokahr Heinz Pape
1973 Fritz Rathe Günter Bönsch
1972 Peter Köhler Heinrich Teppe sen.
1971 Reinhard Lehning Fritz Rathe
1970 Ernst-Jürgen Meyer Alfred Pape
1969 Fritz Przekopowitz Günter Böhnsch
1968 Heinrich Sander Diethelm Priewe
1967 Karl Rohlf Hans Bienert
1966 Rudi Hüttig Friedel Sternberg
1965 Rudi Hüttig Oswald Langwost
1964 Karl-Ernst Mierke Helmut Meisiek
1963 Friedhelm Schütte Werner Hagemann
1962 Helmut Hölscher Fritz Kühn
1961 Heinz Pape Reinhard Lehning
1960 Otto Hölscher Günter Langwost
1959 Rolf Hasberg Hans Bienert
1958 Ernst Meyer Günter Schäm
1957 Fritz Bodensiek Willy Siegel
1956 Max Ollesch Werner Mallon
1955 Joachim Dziubek Oswald Langwost
1954 Friedrich Ahrens Heinrich Schmidt
1953 Ernst Grimpe Ludolf Bennecke